WICHTIGER HINWEIS ZUM THEMA CORONA-VIRUS!


Medizinische Universität - Varna "Prof. Dr. Paraskev Stoyanov":
Liebe Studierende,
Liebe Eltern,

die Frage, ob die Studierenden nun zurück nach Deutschland zurückkehren sollen wird in den letzten Tagen und Stunden immer häufiger gestellt.
Die Republik Bulgarien hat gestern, am Freitag, den 13.03.2020 den nationalen Notstand bis zum 13.04.2020 ausgerufen. Die Volksversammlung (das Parlament) in Sofia hat diesbezüglich das Strafgesetzbuch im Eilverfahren verändert (Art. 355, StGB), heute erfolgt eine außerordentliche Auflage des Staatsblattes, damit tritt die Veränderung unverzüglich in Kraft. Verstöße gegen ´die Quarantänemaßnahmen sind mit einer Freiheitsstrafe bis 5 Jahren oder mit einer Geldstrafe von 10 000 bis 50 000 BGN zu bestrafen.
Konkret ist das Risiko in Bulgarien zu erkranken deutlich geringer als das Risiko in Deutschland. Es sind europaweit kaum Fälle mit jungen, gesunden Menschen bekannt, die schwer daran erkrankt sind. Tests sind für alle Verdachtsfälle vorhanden. Die Studierenden in Bulgarien sind keine Risikogruppe. Es ist medizinisch und epidemiologisch unlogisch in einem solchen Moment Reisen ins Risikoland Deutschland zu unternehmen. Die Empfehlung ist Reisen einzuschränken und vor Ort zuhause zu bleiben. Die Wiedereinreise bei einer Ausreise kann nicht wieder sichergestellt werden, auch Tschechien hat die Grenzten für Deutsche geschlossen. Aus dieser Lage könnten sich Folgen für alle ergeben, die nach eigenem Ermessen sich entscheiden gerade jetzt Reisen ins Ausland zu unternehmen.
Leiter des Nationalen Krisenstabes für Kampf gegen das Coronavirus ist Prof. Dr. Generalmajor-Arzt Ventsislav Mutafchiiski. Die Lage ist, wie auch in allen anderen europäischen Ländern, dynamisch und wird täglich erneut bewertet.
Jetzt ist die Zeit ein Buch zu lesen und den allgemeinen Anweisungen der staatlichen Behörden zu folgen!
Deutschsprachige Infos sind auf der Internetseite des Bulgarischen Nationalrundfunks immer aktuell verfügbar!

Zur Internet-Seite des Bulgarischen Nationalrundfunks...  
Presseartikel in der ZMK-aktuell


Ein schöner Artikel über meine Erfahrungen bei der Studienplatzvergabe in Deutschland und alternativen Möglichkeiten.
Die ZMK ist seit 34 Jahren – als unabhängiges Monatsmagazin – erfolgreich am Markt und informiert Zahnärzte über Zahnheilkunde, Management und Kultur.

Zum Artikel in der Online-Ausgabe...  
Vortrag einer Info-Veranstaltung


Charts zum Vortrag einer von mir durchgeführten Informations-Veranstaltung zum Thema Medizinstudium in Varna

Zum pdf-Dokument ...  

Vom Problem zur Chance.

„Da steht man nun, mit seinem Abiturzeugnis in den Händen und dem Wunsch, Medizin zu studieren.“

Wer von vornherein weiß, dass sein Notenschnitt selbst unter besten Annahmen nicht ausreichen wird und alle denkbaren Alternativen in Deutschland an einen Studienplatz zu kommen, von langen Wartezeiten bis hin zur Studienplatzklage verworfen hat, sollte über ein Auslandsstudium nachdenken.
Dies ist keine Notlösung, sondern eine Chance!
Als praktizierende Zahnärztin und Mutter von zwei studierenden Töchtern habe ich mich intensiv mit diesem Thema befasst und kann jedem wirklich Interessierten nur empfehlen, die Vorteile der freien Studienplatzwahl in einem der attraktivsten Länder Ost-Europas zu nutzen.
Ganz einfach ist es nicht, aber ich helfe gerne bei allen notwendigen Schritten…

Kostenlose Voranfrage

Kostenlose Voranfrage
Online-Fragebogen

Mit Hilfe dieses Online-Fragebogens kann ich feststellen, ob die Eignung für eine erfolgreiche Studienplatzbewerbung vorliegt.

Zum Online-Fragebogen  

Mit meine Hilfe erlangte Studienplätze in 2019:

  • April 2019100%
  • Juni 2019100%
  • Juli 2019100%
  • September 201999%

Kontakt

  • "Ich habe mich von Frau Dr Bogena allzeit hervorragend für den Aufnahmetest vorbereitet gefühlt. Ein umfassendes Lernpaket mit allen Fragen und Antworten und dem nötigen Erwartungshorizont für die Freitextfragen standen mir zur Verfügung. Bei Rückfragen konnte ich mich unkompliziert per Mail oder Telefon an die Studienplatzvermittlung wenden. Auch vor Ort in Varna sorgte Frau Bogena dafür, dass alles reibungslos abgelaufen ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gegenüber anderen Studienplatzvermittlungen unschlagbar und ist für die gute, persönliche Betreuung sehr gut.
    Ich kann jedem, der Medizin in Bulgarien studieren möchte folgendes mit auf den Weg geben:
    Mit ausreichender Vorbereitung und etwas Fleiß steht dem sicheren Medizinstudienplatz in Bulgarien mit Hilfe der Bogena Studienplatzvermittlung nichts im Wege."
     
    Bastian P.
  • Nach zwei Jahren Wartezeit stieß ich mehr oder weniger durch Zufall auf Frau Doktor Bogenas Studienplatzvermittlung. Sicher, zuverlässig, schnell und kompetent leitete sie mich durch den Aufnahmeverfahrensprozess. Bei Fragen, Problemen oder Anregungen stand sie immer zur Verfügung. In Varna selbst konnte ich mich durch ihre Hilfe schneller einleben und zurecht finden. Ich weiß das wenn ich auch jetzt noch Fragen haben sollte gut bei ihr aufgehoben bin.
    Lea M.
  • Schon von klein auf war es mein Traum Medizin zu studieren. Allerdings war ich mir sicher das es lediglich ein Traum bleiben würde, denn ohne ein 1,0 Abitur bliebe mir diese Tür verschlossen - dachte ich. Frau Bogena eröffnete mir den Weg ins Medizinstudium. Sie kümmerte sich nicht nur um organisatorisches sondern stand auch für Rat und Informationen jederzeit verlässlich zur Verfügung. Durch ihr Insiderwissen und die damit verbundene gezielte Vorbereitung für den Aufnahmetest fühlte ich mich sicher. Auch vor Ort und gerade nach dem Test half Sie bei Themen wie Wohnungssuche, Bankaccounteröffnung und vielem mehr. Rückblickend frage ich mich ob ich den selben Weg hätte gehen können ohne ihre Hilfe und kann es mir nicht vorstellen. Es warten doch einige Hindernisse auf einen, Hindernisse die Sie zu umgehen weiß.
    Emily F.
  • Die Vermittlung durch Frau Dr. Bogena hat den Bewerbungsprozess für mich deutlich erleichtert. Der Großteil der bürokratischen Arbeit, wie z.B. das Übersetzen der Zeugnisse ins Bulgarische, hat sie mir vollständig abgenommen und auf meine Fragen immer schnell und zuverlässig geantwortet. Darüber hinaus habe ich sehr von dem Wissen der Familie Bogena über die Stadt Warna profitiert, z.B. bezüglich des Nahverkehrs, sowie von den Tipps zum Eignungstest, der Hilfe bei der Wohnungssuche und dem Herstellen erster Kontakte. Daher nochmal ein großes Dankeschön für die tolle Hilfe!
    Jette H.
  • Medizin zu studieren war schon immer mein Traum. In Deutschland konnte ich mir diesen Traum jedoch nicht erfüllen – dafür fehlte mir der nötige Abischnitt. Der Schritt ins Ausland war für mich lange Zeit eine zu große Hürde. Daher bin ich froh, dass ich auf Frau Dr. Bogena gestoßen bin. Sie berichtete mir vom Medizinstudium Ihrer beiden Töchter in Varna und nahm mir so meine Zweifel, auch selbst diesen Weg zu gehen. Sie nahm sich sehr viel Zeit für mich und beantwortete mir geduldig jede Frage auch zweimal. Alles Weitere verlief – wie versprochen – völlig unkompliziert. Von dem Bewerbungsprozedere  bekam ich praktisch gar nichts mit. Meine einzige Aufgabe bestand darin, mich auf den Aufnahmetest vorzubereiten, wofür ich alle notwendigen Lernmaterialien von Ihr erhielt. Etwa  6 Wochen nach dem Test, erhielt ich den Zulassungsbescheid. Und auch bei der Wohnungssuche wurde mir geholfen. Ich hätte nie gedacht, dass alles so einfach sein kann. Ich bin sehr zufrieden und würde den Weg mit Frau Dr. Bogena immer wieder gehen!
    Jacqueline L.
  • Meiner Tochter gefällt es in Varna sehr. Es gibt viele vegane Restaurants und der Wochenmarkt ist wirklich toll. Das Lebensgefühl in dieser Stadt ist sehr schön, sagt sie. Natürlich hat sie auch schon eine Freundin gefunden. Die Prüfungen hat sie auch ganz toll geschafft. Physik endet nächste Woche und das wird dann erst einmal gefeiert. Sie ist eine fleissige Studentin und möchte schon jetzt dort auch ihr Studium beenden. Nach Varna zu gehen war also eine gute Entscheidung!
    ohne Namensnennung
  • "Seit 2 Jahren nun habe ich schon versucht einen Studienplatz für Zahnmedizin zu bekommen, aber es hat nie geklappt. Nicht in Witten oder auch in Graz, geschweige denn an den staatlichen Unis in Deutschland mit einem Abiturschnitt von 2,6. Dann bin ich Anfang diesen Jahres per Zufall auf 'Bogena Studienplatzvermittlung' gestoßen und 3 Monate später hatte ich den Studienplatz in Varna in der Tasche. Alles lief zu meiner Zufriedenheit: die Kommunikation war top und es wurde einem wirklich leicht gemacht. Man hatte immer jemanden an seiner Seite und selbst die Bewerbung wurde fast komplett übernommen. Ich bin sehr zufrieden damit!"
  • Nach dem A-Level in England, ist das Medizinstudium in Varna eine echte Alternative. Keine Wartesemester, Vorlesungen auf Englisch, gute Studienbedingung und geringe Lebenshaltungskosten sind nur einige Vorteile. Wir haben uns für die Studienplatzvermittlung von Frau Dr. Bogena entschieden und haben es nicht bereut! Es war viel zu organisieren, nicht nur für das Studium, sondern auch alles drum herum, wie Wohnung suchen, Anmeldung vor Ort, Rechtsanwaltstermin,  usw. Die Lernmaterialien von Frau Dr. Bogena haben auch sehr geholfen für den Aufnahmetest. Bei der Wohnungssuche hat Frau Dr. Bogena uns sehr gut unterstützt, sodass schnell eine Wohnung gefunden wurde. Der große Vorteil ist einfach, man wird an die Hand genommen und bei allem begleitet sowohl in Deutschland als auch vor Ort.
    Britta S.
  • Unsere Tochter hätte nach abgeschlossener Ausbildung (Zahntechnik) sicherlich noch einige Wartesemester überbrücken müssen, um zum Studium in Deutschland zugelassen zu werden.  Durch die fundierten Informationen und die überaus großzügige Hilfe bei den notwendigen Schritten in einem fremden Land (Bulgarien) von der Kollegin Dr. Daniela Bogena und Ihren in Varna studierenden Töchtern Lena und Anna wurde es  unserer Tochter ermöglicht, dort die Aufnahmeprüfung und die Zulassung zum Studium erfolgreich zu bestehen. Unser Dank gilt auch der hilfreichen Vermittlung einer Unterkunft für unsere Tochter (direkte Nähe zur Uni) und für die gesamte Familie bei Besuchen in Varna.
    Dr. J.-F. D.
  • Dr. med. dent. Daniela Bogena hat es mir ermöglicht in Varna/ Bulgarien mein Medizinstudium zu beginnen. Nach meiner Entscheidung, es hier einmal zu probieren, ging alles sehr schnell. Ich wurde zum Test von Frau Bogena angemeldet und habe dabei die Fragen und Antworten, die im Test vorkommen können bekommen. Nach einer Zeit des paukens, ging es dann im April schon los nach Varna für den Test. Hier wurden wir sehr herzlich von Frau Bogenas Töchtern betreut und empfangen. 
    Nebenbei hat Frau Bogena meine Unterlagen übersetzten lassen und alles Nötige in der Uni eingereicht. 
    Dann kam schon bald zu Hause die gute Nachricht an: Mir wurde ein Studienplatz angeboten. 
    Jetzt haben wir September und ich bin schon hier in Varna. Bald geht das Studium los und ich kann nur DANKE sagen. 
    Frau Bogena und ihre ganze Familie bemühen sich, einem alles möglich zu machen, und so viel es geht abzunehmen. 
    Ich kann sie nur weiterempfehlen!
    Christel L.
  • ''Hätte ich in Deutschland studiert, hätte mich das mindestens 12 Wartesemester gekostet. Bereut habe ich den Schritt ins Ausland nie, die zahnmedizinische Fakultät ist neu und erheblich moderner eingerichtet als eine durchschnittliche deutsche Fakultät. Der Kontakt zu den Professoren und Assistenten ist eng und es gibt eine E- Learning Plattform zum Austausch und Training. Der Strand ist von der medizinischen Universität nur ein paar Minuten zu Fuß entfernt. Für mich steht fest, dass ich mein Studium an der Medizinischen Universität Varna abschließen möchte, denn hier habe ich die Möglichkeit, nach erfolgreicher Beendigung meines zweiten Jahres das Ärztliche Physikum anerkannt zu bekommen. Damit habe ich die Chance, nach dem Zahnmedizinstudium noch die klinischen Semester in Medizin zu absolvieren, um eine Doppelapprobation anzustreben."
    Lena B.
  • "Viele von uns versuchen einen Platz im sehr begehrten Medizin-/Zahnmedizinstudium zu ergattern. Da es in Deutschland jedoch sehr schwierig, aufgrund des hohen NCs, habe auch ich mich entschlossen ins Ausland zu gehen. Nachdem ich im Internet viel recherchiert habe und nach dem perfekten Platz für mich gesucht habe, bin ich auf einige Vermittlungsagenturen gestoßen. Da diese jedoch sehr teuer sind, wollte ich es anders versuchen. Durch eine Kollegin, die mir den Tipp gab, mich an Frau Dr. Bogena zu wenden, kam ich meinen Traum etwas näher. Da beide Töchter von ihr in Varna Medizin und Zahnmedizin studieren, kennt sich Frau Dr. Bogena super mit den Bulgaren aus. Was mir super gefallen hat ist, dass sie mich persönlich besucht hat, um mir alles genau zu erklären und auch um mich und meine Familie kennenzulernen. Nachdem ich dann alle wichtigen Unterlagen zusammengesucht hatte und diese zu ihr geschickt hatte, bekam ich die notwendigen Unterlagen, die ich für den Aufnahmetest in Varna lernen musste. Selbst die Lösungen für viele Aufgaben stellte mir Frau Dr. Bogena zur Verfügung. In Varna angekommen wurde ich von ihrer älteren Tochter ganz herzlich empfangen und in mein Hotel gebracht, was sie für mich gebucht hatte. Der erste Eindruck war sehr schön. Es war super Wetter und der Strand nur 10 min zu Fuß erreichbar. Die Uni schien erst ganz schlicht aber von der Ausstattung her  super modern, sodass man es zu Deutschland gleichsetzen kann. Ich war positiv überrascht, dass die Studenten in Bulgarien so super ausgebildet werden und habe mich dort schon ziemlich wohl gefühlt. Nachdem der Test dann positiv verlaufen ist, musste ich einige Wochen auf meine Ergebnisse warten. Einige Wochen darauf kam auch schon die Zusage worüber ich mich riesig freute. Nun bereite ich mich langsam vor im September nach Bulgarien zu ziehen und kann es kaum erwarten das Studium zu beginnen. Vor Ort werden mir die beiden Mädels bei der Wohnungssuche, dem Handyvertrag und beim Eröffnung des Kontos, sowie anderen Schwierigkeiten helfen. Ohne die Hilfe von Familie Bogena hätte ich das nicht geschafft. Vielen Danke!"
    Julia W.